Leitbild

Die Style & More Training GmbH ist ein Friseur- und Schulungsunternehmen, welches alle Seminarbereiche rund um die Schönheitsbranche abdeckt. Style & More
vermittelt Fachwissen in den Bereichen: Friseur, Kosmetik, Fußpflege und Nageldesign. Seminare und Trainings für die im Beruf notwendigen Softskills werden
auf höchstem Niveau angeboten.

Folgende Werte sind sowohl für das Unternehmen intern als auch für den Umgang
mit den Kunden von großer Bedeutung:

  • Vermittlung von Fachwissen auf höchstem Niveau
  • Höchste Qualität in der Dienstleistung und der Wissensvermittlung
  • Individualität in allen Bereichen
  • Ehrlichkeit im Umgang miteinander
  • Eigeninitiative
  • Stärken stärken
  • Wertschätzung und Toleranz

Das Unternehmen fokussiert folgende Zielgruppen: Friseur*innen, Kosmetiker*innen, Fußpfleger*innen, Nageldesigner*innen, Dienstleister*innen im Allgemeinen (Softskilltrainings), Vertriebspartner*innen. Seminare werden für Lehrlinge, Gesell*innen, Führungskräfte, Unternehmer*innen angeboten. Sie werden sowohl als
Salonschulungen für ein ganzes Unternehmen vor Ort angeboten, als auch als offene Seminare für die oben genannten Zielgruppen in den Schulungsräumen von
Style & More.

Definition gelungenen Lernens

Lernen gelingt dann, wenn mehrere Faktoren Hand in Hand gehen und die Beteiligten gut kooperieren. Die Schulungsorganisation stellt alle Rahmenbedingungen zur
Verfügung, sodass Lernen optimal möglich ist. (passende Räumlichkeiten, Seminartechnik, Termine, Ruhe, erfahrene Trainer*innen, etc.)

Fachkompetenz und eine positive Einstellung Menschen gegenüber sind die Ausgangsbasis für gelungenes Lernen seitens der Trainer*innen. Die Grundlage dafür
ist die Einstellung der Lehrenden, dass jeder Mensch lernfähig ist und dass ihm jede mögliche Unterstützung im Rahmen des Seminars, der Schulung geboten wird.

Lernen ist ein innerer Prozess der Teilnehmer*innen. Grundlage für gelungenes Lernen ist Bereitschaft zu Lernen und das Gelernte in die Praxis umzusetzen.
Gelungenes Lernen lässt sich bei den Teilnehmer*innen in der Anwendung des erworbenen Wissens und Könnens nachweisen. Das Eingehen auf die individuellen
Kenntnisse und Erfahrungen sind die Basis für den persönlichen Lernerfolg. Dieser kann im praktischen Teil des Seminars bei der Anwendung des Gelernten überprüft
werden.

Die Lernprozesse dienen in erster Linie der Entwicklung der Persönlichkeit, ihrer Einstellungen, der Entdeckung und Nutzung der persönlichen Stärken. Lernen ist
gelungen, wenn die Teilnehmer*innen ihre sozialen Kompetenzen erweitern konnten und diese dann in ihren Alltag einfließen lassen können.

Lernen gelingt dann, wenn neue Fähigkeiten und Wissen in den Alltag der Teilnehmer*innen integriert werden, die individuellen Handlungsspielräume erweitert und schwierige Situationen besser gemeistert werden, wie beispielsweise gelungene Kommunikationssituationen mit den Kunden.